IGVW

IGVW

Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft

IGVW

Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft

28 February 2010

Prolight+Sound: Überarbeitete Branchenstandards werden vorgestellt

Gleich drei überarbeitete Qualitätsstandards präsentieren die igvw-Verbände auf der Prolight+Sound in Frankfurt:

SQ P1 – Traversen
SQ P2 - Elektrokettenzüge
SQ Q2- Sachkunde für Veranstaltungs-Rigging

Ausgangspunkt für die intensive Arbeit in den Arbeitsgruppen waren die bekannten Papiere

SR 1.0 – Bereitstellung und Benutzung von Traversensystemen
SR 2.0 – Bereitstellung und Benutzung von Elektrokettenzügen
SR 3.0 – Sachkundiger für Veranstaltungs-Rigging

Mit Erscheinen der entsprechenden Branchenstandards in der neuen „SQ“-Nomenklatur werden diese drei SR-Standards zurück gezogen.

Die igvw-Mitgliedsverbände DTHG, EVVC, FAMAB und VPLT haben sich unter anderem zum Ziel gesetzt, gemeinsame Qualitätsstandards („Standards der Qualität“ oder Englisch: Standards of Quality = SQ) für die Veranstaltungswirtschaft zu schaffen. Hierzu wurden Arbeitsgruppen berufen, die mit Vertretern der Verbände sowie weiteren vom igvw-Standardsbeirat berufenen Fachleuten besetzt sind. Die drei SQ-Kategorien P, O und Q bedeuten „Praxis“, „Organisation“ und „Qualifikation“.

Vom ersten Messetag, dem 24.03.2010, an werden die neuen Standards auf der Website
www.igvw.org zum kostenlosen Download bereit stehen. Printexemplare sind gegen einen kleinen Kostenbeitrag erhältlich. Näheres auf den Messeständen der Verbände in Frankfurt.